Herzlich Willkommen auf der Homepage des Kleingartenverein „Ulmenberg e.V. / 155“


Chronik : Kleingartenverein „Ulmenberg“ e.V./155

Gründung 1925-

 

Es war schon immer von Interesse, in alten Schriften, Dokumenten, Urkunden zu kramen und zu Lesen.

 

Ich will nicht etwas enträtselnden Keilschriften oder Papyrus-Blättern berichten, sondern ganz schlicht und einfach von einer Kleingartensparte. Von den Sorgen, Nöten und Kämpfen.

 

Aber auch von den Freuden, die ich aus den Niederschriften, Protokollen und Jahresberichten der zurückliegenden Jahre herauslesen konnte.

 

Das Land der Anlage „Ulmenberg“ zwischen Michael und Hoffmannstraße war vor 1925 Grünfläche und Kartoffelacker. Im Winter Rodelfläche für die Kinder.

 

Dann kamen doch einige Sonnenhungrige Menschen die Freunde hatten das Land urbar zu machen. Oder war es doch eher der Wunsch vieler Familien nach Verbesserung ihres „Küchenzettels“

 

Wie verschieden auch die Gründe gewesen sein mögen, die unsere Kleingärtner vor so langer Zeit bewogen hat, es waren Pioniere.

 

Pioniere einer Bewegung und schließlich eines Verbandes der heute sicherlich mehrere Million Mitglieder zählt.

 

Aus einem Mitgliederverzeichnis des Jahres 1926 ist nachgewiesen, dass es nur Arbeiter und kleine Angestellte gewesen sind. Leider ist heute nicht mehr nachvollziehbar wer der Gartensparte „Ulmenberg“ den Namen gegeben hat.

 

Für uns ist es heute wichtig zu wissen, dass laut vorhandener Flurkarte der Gartenbauverein „Ulmenberg“ im Jahre 1925 gegründet wurde.

 

Im Jahre 1926 beantragte auch der Verein die Aufnahme in das Vereinsregister-e.V. Ein  eingetragener Verein muss aber auch eine Satzung haben. Auch diese liegen noch vor und werden strikt eingehalten.

 

Im Jahr 2015 feiert die Gartensparte „Ulmenberg“ ihr 90jähriges Bestehen.

Joachim Riedel

Vorstandsvorsitzender

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!